11.11.2017 mD: OFC – HSG Isenburg/Zeppelinheim 26:14 (13:5)

Nach einem ausgeglichenem Beginn, zog der OFC ab der fünften Minute die Zügel deutlich an. Lediglich zwei weitere Gegentreffer bis zum Halbzeitpfiff, sprechen eine deutliche Sprache.

Dies war einem gut aufgelegten Luis im Tor und einer guten Abwehrleistung zu verdanken. Dreizehn eigene Treffer waren angesichts der Treff(un)sicherheit ein paar zu wenig.
Im zweiten Durchgang standen dann teilweise ungewohnte Konstellationen auf dem Feld. Das tat dem Spiel sehr gut, da sich nun die Spieler auch mal auf ungewohnten Positionen probieren konnten.
Nächste Woche gastiert um 13.45 Uhr die HSG Preagberg in der Edith-Stein Schule. Wir freuen uns über Unterstützung!

OFC: Luis Schüler, Noah Leyh, Daniel Coradazzi, Vikram Vasanthakumaran, Timon Holetzek, Ricardo Pediglieri, Gero Hofmann, Conner Lohnes, Ioannis Patrikis, Aiman Mughrabi, Nils Huesmann