17.12.2017, wB: HSG Isenburg/Zeppelinheim - OFC (4:8) 9:21

Ein Sonntagmorgen ist für eine weibliche B-Jugend keine optimale Spielzeit und vielleicht auch für die Schiedsrichter.

In den ersten 25 Minuten liefen beide Teams weit über 30 Mal auf das gegnerische Tor. Die Ausbeute von 4 bzw. 8 Toren zeigt, dass da so einiges an Abspiel- und Fangfehlern bzw. Fehlwürfen zusammen kam.
Manchmal herrschte jedoch auch Ratlosigkeit, da der Pfiff trotz eindeutigem Handballfehlverhaltens ausblieb…
Immerhin schafften wir es nach fünf weiteren Fehlversuchen zu Beginn der zweiten Halbzeit die Trefferquote anschließend nach oben zu schrauben. Und Chantal konnte mit einigen gehaltenen Bällen für eine einstellige HSG-Ausbeute sorgen.

1:1, 3:1, 3:5, 4:5, 4:8;
5:9, 5:14, 6:15, 8:15, 8:19, 9:21

OFC: Chantal Kietura (Tor); Sedonia Bell Bell 8, Alisia Mollo 6, Carolin Bänsch 3/1, Natalie Antl 2, Ariana Mahmutaj 1, Rafailia Keoseoglou 1, Sarah Engelhorn, Dina Zoronjic

Äxel